Historischer Feldtag

Der Treckerclub Nordhorn e.V. freut sich auf den historischen Feldtag

Am 13. und 14. August 2022 ist es endlich wieder so weit, dass unser historischer Feldtag in Nordhorn stattfindet.

Der Feldtag findet unter dem Motto „Technik der 50er Jahre“ statt. Viele tolle Exponate aus dieser Epoche präsentieren sich auf dem Gelände und arbeiten, wie vor 70 Jahren. Auch Maschinen vor und nach dem Jahrzehnt zeigen sich wieder.

Spannende zeitgenössische Vorführungen erwarten die Besucher. Eine Vielfalt von Herstellern und Maschinen warten auf etwa 15ha Fläche. Wie gewohnt ist auch dieses Jahr ein großer Teilemarkt Bestandteil unseres Feldtags.

Karten sind an den Tageskassen erhältlich, es findet kein Vorverkauf statt.

 

Haben Sie noch ein interessantes Exponat aus den 50er Jahren, wie einen Mähdrescher, Kettenschlepper oder was Seltenes, dann melden Sie sich noch schnell bei uns an.

Schreiben Sie ein Mail an info@treckerclub.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und zahlreiche Besucher!

 

Alles Gute und bleibt bis dahin gesund und munter!

 

Janek Kesselhut
1. Vorsitzender
 
Sebastian Maaß
2. Vorsitzender
 
Feldtag2022

Fragen und Antworten zum Feldtag - FAQ -

Wichtig: Diese Liste Stand 08. Juli 2022 wird bis zum Feldtag bei Bedarf aktualisiert. Bitte schaut regelmäßig auf unsere Internetseite, damit ihr stets auf dem neusten Stand seid.

Da wir unseren personellen Kapazitäten den Schwerpunkt vor allem auf unsere abwechslungsreichen Feldvorführungen setzen wollen, verzichten wir in diesem Jahr auf die gigantische Zahl ausgestellter Traktoren, für die unsere Historischen Feldtage zuletzt bekannt waren. Dennoch wird sich die Ausstellung sehen lassen können. Die Fläche für Einsatzvorführungen und die Zahl der Vorführungen wird auf ähnlich hohem Niveau wie in den letzten Jahren bewegen. Auch die Teilemarkt knüpft in puncto Umfang an unsere früheren Feldtage an.
Im Einsatz sollen die Besucher die Getreideernte, die Arbeit mit
Dreschmaschinen, die Grünfutterernte sowie die Kartoffel- und Futterrübenernte erleben können. Auf den abgeernteten Flächen wird danach der Stoppelumbruch, das Ausbringen und das Einarbeiten von Dünger, die weitere Bodenbearbeitung sowie (simuliert) die Arbeit mit Sä- und Pflanzmaschinen gezeigt. Dabei soll nicht eine bestimmte Traktor-Marke, sondern die Landtechnik der 1950er-Jahre einen Schwerpunkt bilden.
Eine konkrete Zahl können wir noch nicht nennen. Sie wird allerdings deutlich niedriger als in den letzten Jahren sein. Denn die Traktoren und Geräte werden diesmal – wie auch in den Anfangsjahren – vorrangig von den Mitgliedern des Treckerclubs Nordhorn sowie befreundeten Vereinen und privaten Personen aus der Region einschließlich der benachbarten Niederlande selbst gestellt und vorgeführt. Dafür werden wir die Traktoren und Landmaschinen, die besonders die Landwirtschaft der 1950er-Jahre widerspiegeln, so ausstellen, dass sie möglichst von allen Seiten betrachtet werden können.
Es gibt wie in jedem Jahr ein Fahrerlager für die Aussteller.
Für die Organisation eures Besuchs in Nordhorn empfehlen wir die Internet-Seite des VVV Nordhorn
www.vvv-nordhorn.de . Dort findet ihr zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten.

Wir werden eine ausreichend große Anzahl an Parkplätzen direkt am Gelände des Historischen Feldtags bereitstellen. Für die Anreise folgt dazu einfach den Hinweisschildern zum „Tierpark Nordhorn“. Die Parkflächen des Tierparks Nordhorn stehen für Besucher des Feldtags allerdings NICHT zur Verfügung.

Ja, es gibt einen Teilemarkt mit mehr als 70 Anbietern.
Ja, der Feldtag findet bei jedem Wetter statt. Je nach Niederschlag können aber bestimmte Vorführungen wir die Getreideernte eventuell nicht gezeigt werden.
Ja, dafür ist ausreichend gesorgt!
Ja, selbstverständlich. Bitte tragt so weit wie möglich dazu bei, sie sauber zu halten.
Unsere Öffnungszeiten sind wie folgt:
Samstag, 13. August: 09:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag, 14. August: 09:00 bis ca. 20:00 Uhr
(die Abfahrt der Aussteller erfolgt ab 17:00 Uhr)
Bitte beachtet die vorhandenen Absperrungen und bedenkt die Unfallsicherheit. Zudem ist es uns wichtig, dass alle Besucher einen schönen Blick auf die Vorführungen haben und schöne Fotos machen können!
Unsere Veranstaltung ist konform mit den gültigen Maßnahmen der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Niedersachsens. Aktuell bestehen keine Einschränkungen oder Auflagen. Bitte achtet eigenverantwortlich auf Hygiene und ausreichenden Abstand zu euren Mitmenschen.

Feldtag Förderer.